• from 19:30 until 21:00 o'clock (Europe/Berlin)

  • Online-Vortrag Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e. V.

    Referentin: Ute Brandenburg

    DNA-Genealogie hat sich in den letzten Jahren zu einem entscheidenden Element in der Ahnenforschung entwickelt. Immer mehr Familienforscher entdecken auch in Deutschland, wie DNA traditionelle Recherche bereichern und unterstützen kann. Sie sind neugierig, wie die Testergebnisse aussehen, und wie Sie DNA in Ihrer Forschung anwenden können? Dieser Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über zu erwartende Resultate und Tools für Ihre Recherche mittels AncestryDNA, dem mit über 20 Millionen Kits weltweit meistverkauften DNA-Test. Dazu gehört Grundsätzliches wie die Herkunfts-Schätzung und DNA-Matches, aber auch Weiterführendes, wie man die Ergebnisse deuten und damit arbeiten kann. Darüber hinaus werden Fälle kurz vorgestellt, in denen DNA zum entscheidenden Durchbruch verhalf.

    Ute Brandenburg ist als Berufsgenealogin selbstständig tätig. Sie lebt in Iowa City, USA. Als zweisprachige Deutsch-Amerikanerin mit deutscher Schul- und Hochschulausbildung verbindet sie ihre Kenntnisse deutscher Kultur, Geschichte und Geografie mit dem Verständnis sowohl der Migrationsgeschichte als auch der genealogischen Quellen in den USA.

    Zu ihren Interessensschwerpunkten zählen deutsche Einwanderung in den US-Mittelwesten, Recherche in den ehemaligen deutschen Ostgebieten, und jüdische Familiengeschichte. AncestryDNA hat sich in den letzten Jahren zu einem unentbehrlichen Instrument in Ute’s Forschung entwickelt.

    Zoom-Meeting beitreten
    https://us06web.zoom.us/j/83593415217

    Meeting-ID: 835 9341 5217

Bookmark Bookmarked
    1. 0