Nutzungsbedingungen

§ 1 – Anbieter, Inhalt des Angebots

Anbieter der Internetpräsenz genealogy.net (im folgenden „Plattform“) ist der Verein für Computergenealogie., c/o Susanne Nicola (1. Vorsitzende), Altwickeder Hellweg 217, 44319 Dortmund, Deutschland (im folgenden „Anbie­ter“, „wir“, "uns").

Die folgenden Bedingungen regeln die Rechte und Pflichten zwischen uns und dem jeweiligen Nutzenden der Plattform (im folgenden „Sie“).

§ 2 – Zugangsvoraussetzungen, Registrierung

(1) Jeder Besucher unserer Plattform kann deren öffentlichen Bereich der Plattform mit der Vorstellung der vertretenen Akteure, Gruppen und Projekte einsehen, ohne besondere Voraussetzungen zu erfüllen.

(2) Das Anlegen eines Nutzendenprofils, der Beitritt zu einer Gruppe oder einem Projekt, die Veröffentlichung und das Bearbeiten von Beiträgen oder Dokumenten auf der Plattform und die Nutzung weiterer interaktiver Funktionen erfordern eine vorherige Registrierung auf der Plattform.

(3) Jede natürliche Person kann sich auf der Plattform registrieren unter Angabe eines selbst gewählten Namens (der auch ein Pseudonym sein kann), seiner E-Mail-Adresse und eines selbst gewählten Passworts. Weitere Angaben können freiwillig hinzugefügt werden. Wenn wir Ihren Registrierungsantrag angenommen haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

(4) Für jede natürliche Person ist nur eine Registrierung zulässig. Eine stellvertretende oder treuhänderische Registrierung für Dritte ist unzulässig. Wir behalten uns vor, Mehrfachregistrierungen zu entfernen oder ein Nutzungsverhältnis fristlos zu kündigen, wenn es auf mehrfacher Registrierung derselben natürlichen Person oder auf Stellvertretung oder Treuhand für einen Dritten beruht.

(5) Nutzendenprofile sind nicht übertragbar; die Abtretung von Rechten aus dem Nutzungsverhältnis ist ausgeschlossen.

§ 3 – Rechteeinräumung

(1) In bestimmten Bereichen der Plattform können Sie sich mit eigenen Beiträgen beteiligen (z.B. Texte schreiben, Bilder und andere Medien hochladen). Für alle Ihre Beiträge garantieren Sie uns gegenüber, über alle erforderlichen Rechte an allen Bestandteilen eines Beitrags zu verfügen; dies umfasst insbesondere die Einwilligung von Personen, die auf Fotos oder in Videos erkennbar sind. Sie verpflichten sich zugleich, uns von allen etwaigen Ansprüchen freizustellen, die andere Plattform-Nutzer oder sonstige Dritte wegen etwaiger Rechtsverletzungen im Zusammenhang mit Ihrem Beitrag erheben. Der Freistellungsanspruch umfasst auch unsere in einem solchen Zusammenhang erforderlich werdenden Kosten einer angemessenen Prüfung und ggf. Rechtsverteidigung, es sei denn, dass Sie die Beanstandung des Dritten nicht zu vertreten haben.

(2) Die Plattform darf nur für solche Zwecke genutzt werden, die im Einklang mit dem Vereinszweck des Vereins für Computergenealogiegemäß §2 Abs. 2 der Vereinssatzung stehen.

(3) Mit dem Übermittlung eines Beitrags an uns räumen Sie uns das Recht ein, Ihren Beitrag auf den Webservern der Plattform zu speichern und unter Nennung Ihres Nutzernamens auf der Plattform öffentlich zugänglich zu machen, soweit es die Funktionen der Plattform zur Vernetzung, zum Austausch und zur Zusammenarbeit der Nutzenden vorsehen. Die Einräumung erfolgt als geografisch uneingeschränktes, einfaches Recht.

(4) Für Inhalte, die in Ihrem Nutzerprofil gespeichert sind, ist die Rechteeinräumung zeitlich auf die Dauer Ihres Nutzungsverhältnisses mit uns beschränkt. Für Inhalte, die Sie über die Plattform als Nachricht an andere Nutzende geschickt haben oder im Rahmen einer Diskussion oder gemeinsamen Bearbeitung eines Dokuments auf der Plattform ausgetauscht haben, gilt die Rechteeinräumung bis zu dem Zeitpunkt, zu dem neben Ihnen auch alle Empfänger und Bearbeiter Ihrer Inhalte ihr Nutzungsverhältnis mit uns beendet haben.

(5) Die Rechteeinräumung von Ihnen an uns ist unentgeltlich.

(6) Die Einräumung von Rechten an Inhalten, die von Nutzenden hochgeladen worden sind, gegenüber anderen Nutzenden ist nicht Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen. Bitte erkundigen Sie sie daher beim jeweiligen Urheber, wie Sie seine Inhalte nutzen dürfen.

§ 4 – Qualitätssicherung

Wir behalten uns vor, Inhalte von der Plattform zu entfernen, wenn wir der Überzeugung sind, dass der Inhalt mit den Zielen unserer Plattform – nämlich der Information, Kooperation und Unterstützung der Nutzer untereinander – unvereinbar ist. Das ist insbesondere der Fall, wenn ein Inhalt

– in Inhalt oder Form beleidigenden Charakter hat, der auch unter Berücksichtigung der Meinungsfreiheit nicht zu tolerieren ist,

– eine Rechtsverletzung enthält oder darstellt, etwa Verleumdung, üble Nachrede, Volksverhetzung, Nötigung, Erpressung, Bedrohung oder Verstöße gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Persönlichkeitsrecht.

§ 5 – Beendigung des Nutzungsverhältnisses

(1) Unentgeltliche Nutzungsverhältnisse kann jede Partei jederzeit durch Mitteilung in Textform (z.B. per E-Mail) ordentlich kündigen.

(2) Die Beendigung eines Nutzungsverhältnisses berührt nicht die uns bis dahin eingeräumten Rechte an bestimmten Inhalten, soweit andere Nutzende damit noch weiterarbeiten (vgl. § 3 Absatz 3).

(3) Beiträge eines Nutzenden, die Teil einer Diskussion auf der Plattform sind, werden wir auch nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses beibehalten, jedoch wird der mit Ihrem Beitrag ursprünglich veröffentlichte Nutzendenname entfernt und durch einen Hinweis ersetzt, dass der verfassende Nutzende nicht mehr auf der Plattform aktiv ist.

(4) Wir betreiben die Plattform auf unbestimmte Zeit. Im Rahmen eines unentgeltlichen Nutzungsverhältnisses Haben Sie daher keinen Anspruch auf eine unbegrenzte Laufzeit und auch keinen Anspruch auf einen bestimmten Verfügbarkeitsgrad der Plattform.

§ 6 – Haftung für Inhalte

Die Abläufe der Plattform sind automatisiert, insbesondere die Entgegennahme und Veröffentlichung von Inhalten, die unsere Nutzenden beitragen. Wir prüfen eingereichte Inhalte vor Veröffentlichung nicht auf Angemessenheit, sachliche Richtigkeit oder etwaige Rechtsverstöße. Wir verpflichten uns jedoch, konkreten Hinweisen auf problematische Inhalte unverzüglich nachzugehen und diese erforderlichenfalls zu löschen.

§ 7 – Änderungen der Nutzungsbedingungen

(1) Von Zeit zu Zeit kann es erforderlich werden, diese Nutzungsbedingungen anzupassen. In einem solchen Fall werden wir Sie auf die vorgesehene Änderung mindestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail hinweisen

(2) Wenn Sie nicht in Textform (z.B. per E-Mail) binnen vier Wochen ab Zugang der Änderungsankündigung widersprechen, gilt Ihre Zustimmung zur Änderung als erteilt. Wir werden Sie auf diese Rechtsfolge in unserer Änderungsankündigung besonders hinweisen.

(3) Widersprechen Sie der angekündigten Änderung, kann dies für uns einen Grund darstellen, das Nutzungsverhältnis mit Ihnen mit Wirkung zum Inkrafttreten der Änderung zu kündigen.

§ 8 – Schlussbestimmungen

(1) Die Nutzung der Plattform unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts. Diese Rechtswahl gilt nicht, soweit sie zwingende gesetzliche Rechte eines Verbrauchers mit ständigem Aufenthalt im Ausland einschränken würde.

(2) Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist der in § 1 genannte Anbieter. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen, die online unter https://compgen.de/datenschutz zu finden sind.