• from 19:00 until 21:00 o'clock (Europe/Berlin)

  • Familien- und Ahnenforschung entwickelt sich im Zeitalter der Digitalisierung, des onlinebasierten Zugangs zu Archiven und genealogischen Datenbanken zunehmend zu einem faszinierenden Hobby für Freizeit- und Laienforscher - oftmals gar verbunden mit „Suchtfaktor“, denn neben der Erstellung und dem Ausdruck eines schönen Stammbaums über frühere Generationen geht die Suche recht schnell und intensiv auch weiter nach unbekannt oder in alle Herren Länder ausgewanderten Familienangehörigen. Ein altes Bild, ein Erbstück, eine alte Urkunde, Fragen nach möglichen Erbschaftsbeziehungen bzw. Wappenträgern oder schlicht dem Namen von Urgroßeltern oder deren Abkömmlingen sind zumeist auch Auslöser sich auf die Zeitreise nach der eigenen Herkunft zu begeben.

    Doch aller Anfang ist schwer: Wie und Womit fange ich an? Welche Dokumente benötige ich in welcher Form? Worauf fokussiere ich mich bei der Auswahl, Aufbereitung und Sicherung des Datenmaterials? Wo sind rechtliche Grenzen zu beachten? Wer kann mir bei der Recherche zielgerichtet helfen? Mit wem kann ich mich austauschen? Auf welche Quellen und Hilfsmittel kann ich mich stützen?

    Der Verein für Heimatgeschichte und -kultur Dudenhofen e.V. lädt - exakt 20 Jahre nach Herausgabe des von Erwin Ofer verfassten Ortsfamilienbuches „Bürger und Fremde in Dudenhofen“- herzlich zu einem Vortrag ein, der sich speziell an all diejenigen Personen richtet, die mit der Forschung beginnen möchten, aber nicht wissen, wie sie die ersten Schritte tun sollen. Der Vortrag soll insbesondere einen ersten Überblick über die Grundlagen sowie allgemeine praktische Hilfestellungen, Tipps und Ratschläge für den Einstieg in die spannende Welt der Familien- und Ahnenforschung geben und zudem über die Arbeit und entsprechende Angebote des Vereins für Pfälzisch-Rheinische Familienkunde informieren. Die Veranstaltung konzentriert sich ausdrücklich nicht (!) auf computerspezifische Themen und dahingehende Fachfragen.

    Egal, ob Sie bereits einige Informationen über Ihre Vorfahren gesammelt haben oder völlig „bei Null“ starten: Dieser Vortrag soll Sie dabei unterstützen und helfen, Ihre Forschung effektiv zu gestalten, Hürden zu überwinden und dazu sensibilisieren wesentliche Informationen der eigenen Familiengeschichte für zukünftige Generationen zu sichern und zu bewahren.

    1. 0